RTM-Prozess

Der RTM-Prozess (Resin Transfer Moulding) ist das ideale Produktionsverfahren, um im Leichtbau Serienfertigungen mit größeren Stückzahlen zu bewältigen. Dank der flexibel gestaltbaren Kombination verschiedener Materialien können alle spezifischen Kundenanforderungen im RTM-Verfahren erfüllt werden. Mit der modernen Faserverbundtechnologie kann dabei eine sehr gute Produktqualität erzeugt werden.

Die intelligente Zusammensetzung von Materialien, Formwerkstoff und Verfahrensoptimierung ermöglicht auch eine Oberflächengüte bis „Class-A“-Oberfläche, weshalb das RTM-Verfahren speziell für den Fahrzeugbau von großem Interesse ist.

Dank jahrzehntelanger Erfahrung in der Kunststofftechnik (Duroplaste) kann Keim beim RTM-Prozess mit seinen Kompetenzen überzeugen.