Prototypen

Als Prototyp in den technischen Bereichen wird ein funktionsfähiges, meist aber eine vereinfachte Ausführung, des designten Bauteil bezeichnet. Es ist eine wichtige Komponente in der Entwicklungsphase des Produkts und seine  Planung, Umsetzung  in die Serienproduktion.

Einzelfertigung bei Keim

Fa. Keim ist Spezialist für Prototypen und Kleinserienteile aus Faserbundwerkstoffe. Mit den vorhandenen CADCAM –Arbeitsplätzen, System  Tebis, mit dem FARO Laser-Scan-Arm zur Erstellung der CAD-Produktdaten oder des Einbauraumes für das zukünftige Produkt und die Nachbearbeitung der Halbzeuge auf modernen Fräsanlagen bietet Keim alle Voraussetzungen die Kundendaten,-informationen zu verarbeiten und aufzubereiten um dann über den CADCAM-Verbund hochgenau Verbund-Bauteile aus den Halbzeugen herzustellen. Der eigene spezialisierte Formen- u. Werkzeugbau garantiert, dass die erforderlich hohe Qualität schon in der Form und in den Halbzeugen definiert wird.

Über die Prozesskette zur Qualität

Durch die geschlossene Prozesskette CADCAM und die konsequente Umsetzung, der für das Bauteil benötigte Formen, Werkzeuge, Vorrichtungen aus den CAD-Kundensdaten wird die Addition der Toleranzen verketteter Prozesschritte vermieden. Dies ermöglicht die Herstellung einzelner Bauteile, wie Prototypen, schon nahe an der  Serienqualität.

Keim ausgerichtet auf Prototypen u. Kleinserien

Der sehr gut ausgestatte Maschinenpark, zur Bearbeitung Fräsen und Bohren, beinhaltet neben einem Zimmermann Fräszentrum FZ 35 um die  Formen, Werkzeuge und Vorrichtungen herzustellen 2 Maka KPF 335 RT (Teilebearbeitung) und eine Maka  MK 7 für die Bauteile aus Kohlenstofffaser.

Für die Herstellung von einfacheren Teilen im  Handlaminat steht ein kompetentes Mitarbeiterteam zur Verfügung. Für komplexe Bauteile und hochwertige Serienbauteile ist Keim auf das RTM-Injektionsverfahren spezialisiert und bietet Pressen und/oder formenbezogene Lösungen für die Zuhaltung der Werkzeuge.

Das Knowhow und die Flexibilität der Keim Kunststofftechnik  besonders im Prototypenbau ermöglicht natürlich auch kürzeste Herstell-u. Lieferzeiten.