Preformlingsbau

Grundvoraussetzung für das Heiß-RTM-Verfahren ist der Preformlingsbau.

Da es beim Heiß-RTM nicht mehr möglich ist, Lage für Lage einzulegen, wird hier in einem vorgezogenen Fertigungsschritt ein trockener Vorformling produziert.

Dieser wird entweder von Hand mit separaten Werkzeughilfen, im TFP-Verfahren oder mit der direkten Keim 3D-Rovingablage erstellt.